Neuer CDU-Vorstand legt politische Schwerpunkte fest! Politische Diskussion offen fĂŒr alle Langenfelderinnen und Langenfelder

Der neu gewĂ€hlte Vorstand der CDU Langenfeld hat bei seiner kĂŒrzlich stattgefundenen Klausurtagung seine politischen Schwerpunkte festgelegt.  

 . Insgesamt haben sich die CDU-Vorstandsmitglieder auf sechs Themen geeinigt, die neben der verstĂ€rkten PrĂ€senz in der Öffentlichkeit und Parteimodernisierung, im Vordergrund der zweijĂ€hrigen Amtsperiode stehen werden.

„Mit unseren Ideenfabriken zum Thema ‚MobilitĂ€t‘, ‚Energie-, Klima- & Umwelt‘, ‚Digitalisierung‘, ‚Wirtschaft & Stadtentwicklung‘, ‚Familie & Jugend ‘ und ‚Kultur & Brauchtum‘ werden wir uns einer breiten öffentlichen Diskussion zu relevanten Themen der Gesellschaft stellen. Die Ideenfabriken werden offen sein fĂŒr alle CDU-Mitglieder in Langenfeld und auch BĂŒrgerinnen und BĂŒrger können an den verschiedenen Veranstaltungsformaten teilnehmen.“, berichtet der CDU-Vorsitzende Sebastian Köpp. Die CDU-Ideenfabriken werden geleitet durch die stellvertretenden Vorsitzenden Dirk Tillenburg, Thomas Kirbisch und Marco Hindrichs sowie durch den Vorsitzenden selbst.

„Wir wenden uns bei unseren Veranstaltung an externe Experten und freuen uns ebenso ĂŒber inhaltlichen Input aus der Langenfelder BĂŒrgerschaft sowie aus Vereinen, Organisationen und Unternehmen“, fĂŒhrt Köpp weiter aus.

Aus den gesammelten Ideen sollen Forderungen an die Verwaltung gestellt, sowie AntrĂ€ge fĂŒr die CDU-Fraktion entwickelt werden. „So haben Mitglieder und BĂŒrger die Möglichkeit direkten Einfluss auf das politische Geschehen in Langenfeld zu nehmen“.

Interessiere BĂŒrgerinnen und BĂŒrger können sich unter Angabe des jeweiligen Themas per E-Mail an  zu den Ideenfabriken anmelden.

Des Weiteren wird die CDU Langenfeld die traditionelle CDUdiskutierbar weiter fortfĂŒhren sowie das LIVE-Streaming-Format „LangenfelderPerspektiven LIVE“.