Kommunalministerin Ina Scharrenbach zu Gast in Langenfeld

Die Mitglieder der CDU Langenfeld trafen sich am 8. November auf Gut Langfort zur Jahreshauptversammlung 2018.

Ehrengast des Abends war die nach der gewonnenen Landtagswahl neu ins Amt gekommene CDU-Kommunalministerin Ina Scharrenbach, zuvor bereits einer breiten Öffentlichkeit bekannt als Vorsitzende des Untersuchungsausschusses im Landtag zur Kölner Silvesternacht. Mit viel Fachexpertise berichtete die Ministerin den Langenfelder Christdemokraten von ihrem breiten Aufgabenspektrum in DĂŒsseldorf. Zu ihrem Ressort zĂ€hlen neben der ZustĂ€ndigkeit fĂŒr die 396 Kommunen in Nordrhein-Westfalen auch die Bereiche Heimat, Bauen und Gleichstellung.

Das Thema Kommunalfinanzen brannte den Langenfelder CDU-Mitgliedern am meisten unter den NĂ€geln. Großen Applaus erhielt Ina Scharrenbach unter anderem – wie vor der Landtagswahl versprochen – fĂŒr die umgehende Abschaffung des sogenannten SolidaritĂ€tszuschlages, den gut wirtschaftende StĂ€dte wie Langenfeld unter Rot-GrĂŒn als Zwangsabgabe zum StĂ€rkungspakt Stadtfinanzen zugunsten hochverschuldeter StĂ€dte leisten mussten.

BĂŒrgermeister Frank Schneider lobte ausdrĂŒcklich das seit dem Regierungswechsel deutlich verbesserte VerhĂ€ltnis der Kommunen zur Landesregierung: „Die StĂ€dte sind nach vielen Jahren endlich Partner der Landesregierung auf Augenhöhe“, so BĂŒrgermeister Schneider. Ein persönlicher Kontakt zum Kommunalminister durch Hauptverwaltungsbeamte, unabhĂ€ngig von der politischen Couleur, sei frĂŒher kaum denkbar gewesen. Heute herrsche dagegen eine angenehme Zusammenarbeit. „Wir haben großes Vertrauen in die BĂŒrgerschaft“, bestĂ€tigte Ministerin Scharrenbach.

Die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Langenfeld, Dr. Barbara Aßmann, berichtete in Ihrem RĂŒckblick seit der letzten Jahreshauptversammlung von den erfolgreichen WahlkĂ€mpfen auf Landes- und Bundesebene. Mit der CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Schlottmann hat Langenfeld mittlerweile eine gut vernehmbare Stimme in DĂŒsseldorf, unter anderem auch hinsichtlich der finanziellen Ausstattung der Kommunen. Claudia Schlottmann wurde bei der Landtagswahl im vergangenen Jahr direkt in das Parlament gewĂ€hlt und ist dort ordentliches Mitglied in den AusschĂŒssen fĂŒr Kommunales/Bauen, Schule und Gleichstellung.

Ferner berichtete Dr. Barbara Aßmann von zahlreichen Veranstaltungsformaten der CDU Langenfeld, darunter dem Vereinsempfang und der neu ins Leben gerufenen „CDUdiskutierBar“, bei der BĂŒrgerinnen und BĂŒrger mit der CDU und einer Expertin bzw. einem Experten in einem gemĂŒtlichen Rahmen ĂŒber ein bestimmtes politisches Thema diskutieren. Das beliebte Format wird im Januar 2019 fortgesetzt. Zudem steht die CDU Langenfeld mittlerweile an jedem ersten Samstag im Monat mit einem Infostand in der Innenstadt. BĂŒrgerinnen und BĂŒrger sind dort herzlich zum offenen Austausch mit ihren Vertretern bei der CDU und im Stadtrat eingeladen.

GlĂŒckwĂŒnsche erhielten wĂ€hrend der Jahreshauptversammlung zahlreiche Jubilare fĂŒr ihre langjĂ€hrige CDU-Mitgliedschaft: Die Stadtverbandsvorsitzende Dr. Barbara Aßmann, BĂŒrgermeister Frank Schneider und die Ortsverbandsvorsitzenden ehrten verdiente Mitglieder fĂŒr 60, 50, 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU, darunter auch Dr. Siegfried Honert, frĂŒher Stadtdirektor der Stadt Langenfeld.