Familienfreundlichkeit durch Teilzeitausbildung

Bei seiner Ausbildungstour besuchte Langenfelds MIT-Vorsitzender Hans-Dieter Clauser die Gesellschaft f√ľr berufliche Bildung (gbb) in Leverkusen. Hier informierte sich der Landtagsabgeordnete √ľber die M√∂glichkeiten der Aus- und Fortbildung junger Erwachsener.

Jungen M√ľttern und V√§tern, die nach der Erziehungszeit eine Ausbildung beginnen m√∂chten, bietet die gbb Leverkusen die M√∂glichkeit, sich in einem Kurs darauf vorzubereiten. Voraussetzung hierf√ľr ist ein Schulabschluss.

‚ÄěViele junge M√ľtter scheuen nach der Geburt ihrer Kinder noch einmal den Versuch, eine Ausbildung zu beginnen‚Äú wei√ü Radun St√ľtz, Ma√ünahmekoordinator von der gbb. ‚ÄěGerade in unserer heutigen Zeit ist aber eine abgeschlossene Ausbildung Voraussetzung, um sich erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt zu behaupten. Die gbb hat sich auch zur Aufgabe gemacht, √ľber die familienfreundliche M√∂glichkeit der Teilzeitausbildung zu informieren.‚Äú

F√ľr weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter unter den Telefonnummer 0214/500475124 oder 0177/4976406 zur Verf√ľgung.

Quelle: gbb Leverkusen