Energiewende setzt auf Vielfalt

Eine regenerative Form der Heizmöglichkeit des eigenen Zuhauses oder anderer Gebäude ist eine Holzpellet-Anlage wie sie Alois Waldner an der Ricarda-Huch-Str. in eine Wohnanlage integriert hat.

Im Rahmen seiner Energietour besuchte der Vorsitzender Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung und Landtagsabgeordnete Hans-Dieter Clauser die Anlage. ‚ÄěIch bin ein Mann der Praxis. Als Bauingenieur schon von Berufswegen. Beim Energie-Dialog II im Jahr 2009 haben wir uns dieses damals sehr neue Praxisbeispiel angeschaut. Heute wollte ich mich bei Herrn Waldner nach den Erfahrungen mit dieser Anlage erkundigen‚Äú, so Clauser.

Alois Waldner hat durchweg Positives zu berichten. Auch in Bestehenden Bauprojekten legt er gro√üen Wert darauf energiesparende oder regenerative Energien einzuplanen, wie zum Beispiel die Bioenergieh√§user am Wiescheider Hof, die mit einer modernen, energieeffizienten Luft-Wasser W√§rmepumpe ausgestattet werden. Clauser betont: ‚ÄěWir m√ľssen alle M√∂glichkeiten einer sichern, sauberen und bezahlbaren Energieversorgung nutzen!‚Äú

Antworten auf viele Fragen der Energiewende gibt der Energie-Dialog IV am 16.09.2011 um 19 Uhr auf der Wasserskianlage Langenfeld. Interessierte G√§ste sind herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gr√ľnden wird um Anmeldung unter oder Telefon 0211/884-2186 gebeten.